Tutmirgut

 
Bald steht für uns die Rezertifizierung als „Tutmirgut“-Schule an, die wir diesmal losgelöst von der BZgA unter der alleinigen Begleitung des Kivi e.V. durchführen werden. Das neue Logo sehen Sie schon rechts auf der Seite.
Folgend finden Sie den Artikel, der Ihnen einen Einblick gibt in unsere Reise hin zur „Tutmirgut“-Schule.


 

Im Schuljahr 2010/2011 hat sich die Siegauenschule auf den Weg gemacht – „Unterwegs nach Tutmirgut!“ war unser Motto!

Mittlerweile sind wir angekommen! Wir sind stolze Tutmirgut-Schule, die am 01.06.2012 im Rahmen unseres Tutmirgut-Schulfestes als solche zertifiziert wurde – und dies ist an den Eingängen zum Schulgebäude und zur TroGaTa schon von weitem zu sehen!

 

tmg_schule_zertifikat_500

 

Was aber bedeutet es eigentlich, Tutmirgut-Schule zu sein?

“Tutmirgut” ist ein bundesweites Projekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Es verfolgt die Ziele, die Gesundheit von Kindern zwischen 5 und 11 Jahren zu fördern. Eine gesundheitsfördernde Schule beinhaltet die Themen:

  • Ernährung
  • Bewegung
  • Stressregulation

Die Ziele des Projekts orientieren sich an den Gesundheitszielen des Bundesministeriums für Gesundheit und an dem Qualtitätskonzept der BZgA.
Es gibt verbindliche Qualitätskriterien für gesundheitsfördernde Bedingungen in der Grundschule, die erreicht werden müssen.
Viele dieser Aktivitäten und Strukturen wurden zu Projektbeginn an der Siegauenschule bereits umgesetzt. Einiges wurde aber auch neu geschaffen oder ins Leben gerufen und weitere Aktivitäten/Aktionen sind auch über die Zertifizierung hinaus geplant.
Folgende Dinge sind bereits fest ins Schulleben integriert (Die Liste gibt keine Garantie auf Vollständigkeit, sondern soll exemplarisch einige Aktivitäten aufzeigen.):

Ernährung:

  • Wasser in allen Klassen
  • regelmäßig stattfindendes gesundes Frühstück
  • Trinkpausen
  • Milchbestellung
  • gesunde Schulküche
  • „Bücher statt Muffins“
  • Obst- und Gemüsesnacks in der TroGaTa
  • Arbeit im Schulgarten

Bewegung:

  • jährliches Sport- und Spielefest (oder Bundesjugendspiele)
  • Bewegungspausen während des Unterrichts
  • Außengelände mit Spielgeräten
  • Bewegungskiste für die (Hof)Pause
  • Bewegungsmaterial für die Hof- und Regenpause
  • Sport- und Schwimmunterricht
  • Ausflüge, bei denen die Tutmirgut-Kriterien beachtet werden
  • bewegter Unterricht
  • Klassenausflüge

Stressregulation:

  • Konzentrationsspiele
  • Bücherei als Rückzugsraum
  • regelmäßige Gänge in die Siegaue
  • grünes Klassenzimmer
  • entspanntes Pausenende
  • Kinderparlament
  • Vorlesetage
  • individuelle Wahl des Lernortes
  • Feste/Feiern zu bestimmten Anlässen während des Jahres
  • Selbstbehauptungskurs
  • Arbeit im Schulgarten
  • regelmäßige Lesezeit

 

Stationen auf dem Weg unserer Reise nach „Tutmirgut“:

Auftakt unserer Reise war das Schulfest „Unterwegs nach Tutmirgut“ im Schuljahr 2010/2011. Hierzu bereiteten die Eltern, Schüler und Lehrer mit Unterstützung des Fördervereins ein gelungenes Fest mit vielen Aktionen zum Thema „Ernährung, Bewegung und Entspannung“ vor.
Danach wurden das Lehrerkollegium sowie Mitarbeiter der TroGaTa und Eltern von zwei Referenten der BZgA im Sinne von “Tutmirgut” geschult.
Nach kurzer Zeit bildete sich ein „Tutmirgut-Team“ – bestehend aus Lehrern jeder Jahrgangsstufe, Mitarbeitern der TroGaTa und einer Elternvertreterin – das sich regelmäßig zu Planungstreffen zusammensetzte. Hierbei ging es um die Weiterentwicklung und Verbesserung des Projektes durch geeignete strukturelle und angebotsbezogene Maßnahmen. Neue Aktionen, Ideen und Anschaffungen wurden durchdacht, diskutiert und vorbereitet. Erarbeitete gesundheitsfördernde Maßnahmen wurden von der Schule eingeführt und langfristig umgesetzt (auch über die Zertifizierung hinausgehend).

Vor Weihnachten 2011 gab es an der Siegauenschule dann den ersten „Tutmirgut-Tag“ zum Thema „Winter“, in der ersten Jahreshälfte 2012 schließlich den zweiten „Tutmirgut-Tag“ zum Thema „Sommer“. „Von Schülern für Schüler“ vorbereitet fanden an diesen Tagen – begleitet durch zahlreiche Elternhilfe – besondere Aktionen zu den Bereichen Bewegung, Ernährung, Entspannung statt. Besonders diese beiden Tage waren ein großer Erfolg und ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten. Einige Bilder dieser beiden Tage sowie der entsprechenden Aktionstage in den folgenden Schuljahren finden Sie in unserer Galerie (Link öffnet eine neue Seite!).

Das (Zwischen-)Ziel unserer Reise war zu Beginn des Jahres 2012 erreicht. Wir wurden durch die BZgA als Tutmirgut-Schule ausgezeichnet.

 

 

Einige kurze Berichte zur Zertifikatsübergabe finden Sie auf den folgenden Seiten (Links öffnen jeweils eine neue Seite!):

Kölner Wochenspiegel / Extra Blatt (Inhalt mittlerweile leider nicht mehr erreichbar!)
Rundblick Troisdorf
Kivi (Inhalt mittlerweile leider nicht mehr erreichbar!)

Mit dieser Auszeichnung ist das Projekt für uns aber natürlich nicht abgeschlossen. Im Gegenteil, nun heißt es all die positiven Dinge zu bewahren, nach Neuem Ausschau zu halten und „gesunde Ernährung“, „Bewegung“ und „Stressregulation“ weiterhin in den Schulalltag zu integrieren. Schließlich wollen wir die Nachzertifizierung in einiger Zeit ja auch erhalten!

 

Nähere Informationen zum Projekt „Unterwegs nach Tutmirgut“ finden Sie auch auf der Internetseite www.tutmirgut.net oder unter www.kivi-ev.de.